Karateverein Leimen

Mitglied im Deutschen Karateverband (DKV)



Unsere Prüfungen



Im Karateverein Leimen werden 3-4 mal im Jahr Prüfungen abgenommen. Die Prüfungen entsprechen den Vorgaben des Deutschen Karateverband e.V. (DKV) und sind international anerkannt. Das Prüfungsprogramm gliedert sich in die traditionellen Einheiten kihon (Grundformtraining), kata (traditionelles Bewegungsmuster mit ca. 20 - 75 Einzeltechniken) und kumite (Übungsformen mit Partner / Gegner).

Es folgt einem schlüssigen Ausbildungskonzept und ermöglicht dem Karateka den "Weg zum Schwarzgurt".  Das Prüfungsprogramm entspricht dabei den von Großmeister Teruo Kono entwickelten Vorgaben und der in der Stilrichtung Wadokai Deutschland festgelegten Grundsätzen.

Die Prüfungen sind nach Anmeldung beim Verein grundsätzlich für alle Mitglieder des Deutschen Karateverband möglich. Aufgrund der Stilrichtungsorientierung der Prüfung ist die vorherige Teilnahme im Training zu empfehlen.


Für Kinder und Jugendliche werden auch sogenannte Zwischengürtelprüfungen abgenommen. Mit diesen Prüfungen kann dem fortschreitenden Entwicklungsstand bei Kindern und Jugendlichen bereits dann Rechnung getragen werden, wenn noch nicht alle Voraussetzungen für das Bestehen eines "vollen" Gürtels erfüllt sind.  Die Zwischengürtel werden im Karateverein Leimen von allen Kindern und Jugendlichen als Zeichen des erfolgreichen Bestehens mit Stolz und Freude getragen.